Hilfe für Bogeneingabe - Teil 1

Mit diesem und den folgenden Formularen kann ein neuer Bogen eingegeben oder bereits eingetragene Angaben korrigiert werden. Die Bogenneueingabe besteht im wesentlichen aus 3 Schritten:

  • Verlag eingeben/suchen (diese Seite)
  • wichtige Bogenparameter angeben (wegen Doppelsuche erforderlich), (diese Hilfeseite)
  • alle Bogen-Angaben eingeben (u.a. mit 1. Autor, 1. Titel usw., siehe Hilfe Teil 2 )
  • beliebig oft ggf. zusätzliche Autoren, Formate usw. eingeben

Neueingabe - 1. Schritt +++ Verlag suchen
In diesem 1. Formular muss ein Verlag gesucht werden. Dazu bitte keine vollständigen Verlagsnamen angeben - dafür gibt es oft unterschiedliche Schreibweisen. Einfach einen typischen Teil des Verlagsnamen verwenden und mit Verlag suchen weiter. Die Groß- und Kleinschreibung ist egal.
Als Platzhalter sind '%' für alle Zeichen oder '_' für ein Zeichen möglich. Die Mindestlänge für ein Suchwort sind 2 Zeichen (exakte Suche) und 5 Zeichen (unscharfe Suche). Wildcards zählen dabei nicht mit. Die Maximallänge für den Suchstring beträgt 20 Zeichen.
Ist der Verlag unbekannt, dann mit Verlag unbekannt weiter. Ist bereits jetzt bekannt, dass sich kein passender Verlag finden lässt, kann man gleich mit Verlag neu eingeben zur Verlagseingabe gelangen (mit Vorsicht verwenden!!).

Neueingabe - 2. Schritt +++ Basisangaben
Wurden mit dem Suchkriterium mehrere Verlage gefunden, bitte den gesuchten Verlag auswählen. Bei genau einem Verlag oder "unbekannter Verlag" ist das nicht notwendig.
Dann die beiden Pflichtfelder Bogentitel und Kategorie sowie, wenn bekannt das Erscheinungsjahr und den Massstab angeben. Hinweise zu allen Feldern erhält man mit dem Fragezeichen. Auf den nächsten Formular-Seiten können dann alle anderen Angaben eingegeben werden.
Aber zuerst wird anhand dieser Angaben geprüft, ob es den Bogen ev. schon in der Datenbank gibt. Dabei wird bei dem Jahr ein Interval von ±10 Jahren berücksichtigt (d.h. wenn '1890' eingegeben wird, erfolgt die Suche in allen Bogen zwischen 1880 bis 1900). Bei der Kategorie erfolgt die Prüfung nur in der Hauptkategorie (d.h. wenn als Kategorie 'U-Boote' gewählt wird, werden nur Bogen innerhalb der Hauptkategorie 'Schifffahrt' geprüft). Beim Massstab werden Bogen innerhalb eines Bereiches von ±5 um den eingegebenen Massstab geprüft.

Wurde der Bogen noch nicht gefunden, geht es direkt weiter zur Bogeneingabe (Hilfe siehe dort). Wird der Bogen (oder ähnliche Einträge) schon in der DB gefunden, werden die gefundenen Bogen angezeigt und es muss eine Auswahl erfolgen. Dabei gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Werden nur wenige ähnliche Bogen gefunden, werden alle ihre Eigenschaften in einer Tabelle dargestellt. Der neue Eintrag steht ganz vorne und ist gelb unterlegt. Jetzt kann entweder mit NEU zur Eingabe des neuen Bogen gelangt werden. Oder es zeigt sich, dass der Bogen doch schon in der DB vorhanden ist. Wenn an diesem Bogen Ergänzungen vorgenommen werden sollen, das entsprechende Icon () wählen.
  • Sind zu dem neueinzutragenden Bogen zahlreiche ähnliche Bogen in der Datenbank, werden nur die wichtigsten Eigenschaften in Kurzform angezeigt. Der neue Eintrag steht wieder ganz oben und ist gelb unterlegt, mit NEU gelangt man wieder direkt zur Eingabe des neuen Bogens. Um weitere Detailinformationen zu den bereits vorhandenen Bogen zu erhalten, in der Spalte 'mark.' die Bogen markieren und mit Bogen vergleichen die Tabelle mit allen Angaben aufrufen. Dort gibt es die gleichen Möglichkeiten wie unter Punkt 1, zusätzlich kann mit Kurzübersicht wieder die vorherige Seite erreicht werden.


Zur Hilfe für Bogeneingabe, Teil 2


 

 
Aussteller auf der Intermodellbau 2018 in Dortmund
Besuchen Sie uns in
Halle 5 am Stand A06!


Homepage und Kartonmodell-Datenbank des AGK
Copyright © AGK & Heiko Schinke, 2006-2018 === Version 8.3 vom 11.03.2018
Probleme? Bitte Email an Heiko Schinke (schinkekartonmodellbau.org)
oder Telefon +49/341/9959 - 692 (dienst) +49/3461/4415494 (privat)

 

Member of International List of Scale Model Related Web Sites
Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V.