Hilfe fuer Bogeneingabe - Teil 2

Zurück zur Hilfe für Bogeneingabe, Teil 1

Mit diesem Formular (es ist wirklich nur ein Formular, Sie können zwischen den einzelnen Seiten beliebig hin- und her wechseln) kann ein neuer Bogen eingegeben oder bereits eingetragene Angaben korrigiert werden. Die Bogenneueingabe besteht im wesentlichen aus 3 Schritten, ggf. auch mehr:

  • Verlag eingeben/suchen
  • wichtige Bogenparameter angeben (wegen Doppelsuche erforderlich, siehe für beide Hilfe Teil 1 )
  • Bogen-Angaben eingeben (u.a. mit 1. Autor, 1. Titel usw., diese Hilfeseite)
  • beliebig oft ggf. zusätzliche Autoren, Formate usw. eingeben

Neueingabe - 3. Schritt +++ Bogen verändern
Bei der Neueingabe müssen nicht alle Felder ausgefüllt werden (allerdings je mehr um so besser). Unbedingt erforderlich sind bei der Neueingabe die rot unterlegten Felder:

  • Bogentitel und dazugehörige Kennzeichnung der Herkunft des Titels (1. Formularseite)
  • Kategorie (1. Formularseite)
  • Erscheinungsjahr (2. Formularseite)

Bei Änderungen nur die zu ändernden Felder ausfüllen. Bitte beachten, dass der bisherige Wert dabei überschrieben wird. Für kleinere Änderungen an längeren Texteinträgen diese vorher in das Formularfeld kopieren. Um Werte zu löschen, siehe den Extrapunkt weiter unten.

Für Bogentitel, Kategorie, Autor, Bogenformat, Bogen im Museum, Neu/Nachauflagen und Abbildungen werden bei der Bogeneingabe hier zunächst nur die jeweils 1. Werte eingeben. Weitere Eingaben (beliebig viele) können durch wiederholtes Aufrufen dieser Seite gemacht werden. Beim Verändern werden hier jeweils alle eingetragenen Werte angezeigt und es kann auch jeweils ein zusätzlicher Wert eingegeben werden (in den farblich unterlegten Zeilen), für mehrere zusätzliche Werte dann die Seite mehrfach aufrufen.
Hinweise zu ausgewählten Feldern finden Sie, indem Sie auf das kleine Fragezeichen neben der jeweiligen Beschreibung klicken.

Fertig - Bogen speichern
Wenn alles ausgefüllt ist, werden die Werte durch Klicken der Icons (speichern und wieder zurück zu diesem Formular) und (speichern und zur Bogendetailansicht) in die DB geschrieben. Hier erfolgt jetzt keine Überprüfung mehr, ob der Bogen bereits in der DB vorhanden ist. Sind bei einer Neueingabe nicht alle erforderlichen Felder ausgefüllt, erfolgt eine Fehlermeldung und das Formular wird noch einmal angezeigt, damit die fehlenden Werte ergänzt werden können.

Neueingabe - 4. Schritt +++ Kontrolle und weitere Werte
In Abhängigkeit der gewählten Funktion (s.o.) gelangen Sie jetzt erneut zur Formularseite oder zur Bogendetailansicht. In jedem Fall erhalten Sie eine Ergebnis-Übersicht der Datenbankeingabe.

Suche nach passendem Autor:
Wenn ein Autor neu eingegeben wurde, welcher bisher noch nicht in der DB vorhanden ist, gibt es in einem gelb hinterlegten Bereich die Möglichkeit zu prüfen, ob es sich dabei um einen Schreibfehler handeln könnte. In einer Auswahlbox werden alle Autoren angezeigt, die eine ähnliche Schreibweise wie der Neueintrag haben. Hier ggf. den richtigen Autor suchen oder, ganz unten in der Auswahlbox, den Eintrag 'neuer Autor' markieren. Bitte unbedingt aussuchen und dann erneut speichern (s.o.), da der Autor-Eintrag noch nicht geschrieben wurde.
Auch wenn Sie was anderes gewählt haben gelangen Sie hierhin, wenn es einen unklaren Autoren-Eintrag gibt.

Anzeige eingegebener Werte:
Danach werden alle eben eingegebenen bzw. veränderten Werte entweder in einer grün hinterlegten Tabelle oder in einem zusätzlichen Tab im Formularfenster angezeigt.

Eingabe weiterer Werte:
Jetzt gibt es die Möglichkeit, weitere Bogentitel, Kategorien, Autoren usw. zu dem Bogen einzugeben. Speichern erneut mit den o.g. Icons. Dieser Vorgang kann beliebig oft erfolgen.

Besonderheiten bei Serieneingabe:
Um die Eingabe weiterer ähnlicher Bogen zu beschleunigen, gibt es bei der Neueingabe noch 2 weitere Möglichkeiten (durch die zusätzlichen Icons und und ):

  • Sollen nur weitere Bögen vom selben Verlag eingegeben werden, dann das erste Icon verwenden. Es erscheint die leere Maske mit bereits voreingestelltem Verlag.
  • Handelt es sich bei dem neuen Bogen um einen Teil einer Serie, bei der die technischen Angaben mit dem gerade eingegebenen Bogen fast identisch sind, können mit dem zweiten Icon sehr viele weitere Angaben (z.B. Autor, Format, Quelle, Massstab) gleich übernommen werden. Diese sind in der Maske bereits in die Formularfelder eingetragen und können bei Bedarf verändert werden. Aber vorsicht! Diese Angaben bitte genau prüfen, damit keine falschen Einträge in die DB geschrieben werden.

weitere Informationen:
Nach einem Neueintrag werden die Einträge in den Listen der Konstrukteure, Verlage, Kategorien usw. erst in der folgenden Nacht neu berechnet. Gibt es von einem Verlag etc. schon andere Bogen, wird der Neueintrag in dieser Bogen-Liste mit angezeigt, ansonsten erst am anderen Tag. Über eine Suche nach Verlag, Autor o.ä. oder der Funktion 'Neu eingegebene Bogen' auf der Datenbank-Startseite lässt sich der Bogen aber sofort wieder finden. Auch auf der Startseite der Bogen-Datenbank ist er im Block "Schnellzugriff" in der Liste der zuletzt veränderten Bogen zu finden.

Werte löschen
Um bisherige Werte in Auswahl-Feldern zu löschen, diese auf 'Eintrag löschen' bzw. 'unbekannt' stellen.
In freie Felder (Textfelder) ein einzelnes '#' (Doppelkreuz) eingeben.

weitere Hinweise dazu

  • Bei den Autoren wird durch die Typ-Auswahl mit 'unbekannt' die Art (ob Autor, Grafiker) gelöscht, der Autornamen-Eintrag bleibt für den Bogen erhalten. Mit 'ganzen Eintrag löschen' wird DIESER Autor für DIESEN Bogen gelöscht (der Autor-Eintrag bleibt selbstverständlich in der Datenbank erhalten).
  • Analog bei Format: 'unbekannt' bei der Format-Auswahl löscht das Format (A2, A3,...), wobei die Blattanzahl erhalten bleibt. Mit 'ganzen Eintrag löschen' wird DIESES Format für DIESEN Bogen gelöscht (einschliesslich der dazugehörigen Blattanzahl).
  • Wenn nur ein Bogentitel eingegeben wurde, kann er nicht gelöscht werden.
  • Das Jahr kann ebenfalls nicht gelöscht werden.

 

 
Aussteller auf der Intermodellbau 2018 in Dortmund
Besuchen Sie uns in
Halle 5 am Stand A06!


Homepage und Kartonmodell-Datenbank des AGK
Copyright © AGK & Heiko Schinke, 2006-2018 === Version 8.3 vom 11.03.2018
Probleme? Bitte Email an Heiko Schinke (schinkekartonmodellbau.org)
oder Telefon +49/341/9959 - 692 (dienst) +49/3461/4415494 (privat)

 

Member of International List of Scale Model Related Web Sites
Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V.