Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V.
www.kartonmodellbau.org

BMW M3 Evolution - Rennversion 1990

Modellfotos






Abbildungen Modellbogen




Informationen und Download

Bogentitel: BMW M3 Evolution - Rennversion 1990
Verlag (Originalbogen): Verlag J.F. Schreiber, im Auftrag von BMW
Konstrukteur: Hartmut Scholz
Maßstab: 1:24
Druckverfahren (Originalbogen): Offsetdruck
Größe: 4 Bogen, 20.5 x 20.5 cm (mit Rückseitendruck) als Beilage der Ausstellungsbroschüre "Sternstunden - Höhepunkte des BMW Motorsports"
Umfang Download: 5 Blatt A4, davon 4 mit dem Modellbogen (ebenfalls mit der Möglichkeit des Rückseitendrucks)
Teilezahl: 84
Modelllänge: ca. 18.3 cm

Modellbau und Fotos: Axel Huppers

Download des Bogen

Download Modellbogen (PDF, 15 MB)

Informationen zu diesem Download (Axel Huppers)

Dieser Modellbaubogen wurde ursprünglich 1990 vom Verlag J.F. Schreiber als Auftragsarbeit für die Firma BMW gefertigt. Konstrukteur war Hartmut Scholz. Der Modellbaubogen war Beilage der 24-seitigen, zweisprachigen Ausstellungsbroschüre „Sternstunden – Höhepunkte des BMW Motorsports“. Im Originalmodellbaubogen waren die Rückseiten von drei Baubogen mit den Anleitungsskizzen und zusätzlichen Markierungen für Spanten und Verstärkungen versehen. Der Modellbauer mag heute selber entscheiden, ob er diese Rückseiten auf den Modellbaubogen drucken möchte. Die PDF–Datei ist so angelegt, dass ein passgenauer Rückseitendruck möglich ist. Dabei sollte die Druckeinstellung "Tatsächliche Größe" ausgewählt werden.
Der "Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V."" bedankt sich bei sämtlichen Firmen für die erteilte Erlaubnis, diesen Modellbaubogen unverändert mit allen seinerzeitigen Werbeaufdrucken hier zum Download anbieten zu dürfen.
Ferner geht besonderer Dank an Hartmut Scholz, der als Konstrukteur die Erlaubnis zur Veröffentlichung gab, sowie an Herrn Gauger von der Aue-Verlags GmbH.

Weiterführende Informationen (Hartmut Scholz)
Entstehung des Modellbogens: Die Motorsportabteilung von BMW ist an den früheren Schreiber-Verlag in Esslingen herangetreten und hat ein Werbemodell in Auftrag gegeben. Dieses Modell ist ausschließlich an den Auftraggeber gegangen und nie im Katalog erschienen - was bei vielen Auftragsarbeiten der Fall war und beim Nachfolger, dem Aue-Verlag in Stuttgart noch heute der Fall ist! Als freier Mitarbeiter beim Schreiber-Verlag wurde ich schon früher für fahrzeugtechnische Konstruktionen herangezogen, daher sollte das Modell aus meiner Hand kommen.
Konstruktionsweise: Das Modell ist am Reißbrett entstanden, da ich zum damaligen Zeitpunkt weder PC-Zugang noch PC-Kenntnisse hatte. Zur Farbgestaltung und zum Positionieren mußte die Konstruktionin dann in die Reprotechnik. Somit hatte ich die Konturenzeichnung und eine Dummy-Vorlage für die Werbebanner in der Hand, den Rest mußte die Repro erledigen. Manchmal zogen die Reproarbeiten gewaltige Kosten nach sich - in diesem Fall schritt ja der finanzstarke Auftraggeber ein. Persönlich hätte ich auch gerne ein Interieur ins Modell eingebaut, der Auftraggeber sah das aber nicht vor. Die Konstruktion mußte auf das spezielle (quadratische) und sehr knapp vorgegebenen Papierformat passen!
Hinweise zum Bau: Die Konstruktion hat einen mittelschweren Charakter. Für den Bau sollte man ein paar Rückseiten-Linien an den Haupt-Karosserieteilen anbringen an denen sich die beiden Innenspanten orientieren, damit das Modell torsionsfrei entsteht.

 


Logo AGK


Homepage und Kartonmodell-Datenbank des AGK
Copyright © AGK & Heiko Schinke, 2006-2022 === Version 11.3 vom 07.02.2022
Probleme? Bitte Email an Heiko Schinke (schinkekartonmodellbau.org)
oder Telefon +49/341/9959 - 692 (dienst) +49/3461/4415494 (privat)


Member of International List of Scale Model Related Web Sites